Nil Regie Zigaretten: Rauchen wie in den alten Zeiten

Auch wenn sie nicht mehr überall zu finden sind: Deine Tabak Welt sichert dir Marken, die auf eine lange Historie zurückblicken und die sich seit Ewigkeiten am Markt halten. Eine dieser Marken ist Nil Regie, die wir dir hiermit ein Stück näherbringen und ans Herz legen wollen.

Die Vergangenheit von Nil

Wer früher Nil geraucht hat, der war mit ziemlich großer Sicherheit der alternativen Szene zugehörig und im kreativen Bereich angesiedelt. Die Zigaretten basierten auf dem damaligen Trend des „Orients“. Sie waren also oval geformt und basierten auf dunklen Tabaken. Zu Beginn enthielten sie zudem einen nennenswerten Anteil Hanf, was für eine tatsächliche Entspannung in der Raucherpause sorgte. In den Siebzigern nahm der Nimbus um Nil Zigaretten weiter Fahrt auf, sodass eine neue Zigarette auf den Markt kam. Dies gilt als die Geburtsstunde des heutigen Sortiments.

Nil Zigaretten heute

Wie schon erwähnt, hat sich Nil seinen Namen vor allem durch die Künstler aufgebaut, die sich mit der Marke verbunden fühlten. Zu ihnen gehörten unter anderem der Maler Otto Dix, der einer der bedeutendsten Vertreter seiner Zunft im deutschsprachigen Raum war, Otto Sander oder Ugo Dossi. Einige von ihnen hatten auch Anteil an der Sonderedition, die 2001 anlässlich des 100. Geburtstags von Nil aufgesetzt wurde. Hinzu kamen Heimateditionen und ein Redesign der Schachel, um neue Kunden anzulocken und mit der Zeit gehen zu können. Wir finden, das Konzept ist gelungen.

Sorten von Nil

Nil (auch oft als NIL REGIE zu finden) wird heute in zwei Arten angeboten, die du beide in deiner Tabak Welt online und im Laden kaufen kannst. Nil Filter ist dabei die Sorte, die am nächsten an die ehemals filterlose Zigarette herankommt. Der lang gereifte American Blend liefert geschmacklich neue Welten. Wer lieber etwas schwächer raucht, der wird durch Nil Weiß gut bedient. Der Blend ist hier etwas in seiner Stärke reduziert, an Geschmack wird allerdings nichts eingebüßt.